regenerative-energie-bild

Regenerative Energien – unser aktiver Beitrag ...

Klimawandel und Ressourcenschutz werden in Zukunft immer wichtigere Themen sein. Denn durch den Verbrauch fossiler Brennstoffe (Erdöl, Erdgas, Kohle) entsteht nicht nur klimaschädliches Kohlenstoffdioxid (CO2), fossile Energiequellen werden zudem früher oder später versiegen.


Als regenerative oder erneuerbare Energien werden Energiequellen bezeichnet, die sich auf natürliche Weise in menschlichen Zeitmaßstäben erneuern – im Gegensatz zu atomaren oder fossilen Energieträgern, die sich im Laufe von Jahrmillionen in geologischen Prozessen gebildet haben. Erdwärme etwa wird durch Wärmepumpen in nutzbare Energie umgewandelt, Sonnenenergie durch Kollektoren, Biomasse durch Verbrennung (Holz) oder Vergärung bzw. Vergasung (Silage, Gülle).

... für Ihre sichere Zukunft!

Regenerative Energien sind ökologisch sinnvoll und können in einem den jeweiligen Umständen angepassten Energie-Mix optimal genutzt werden. So hat das seit April 2000 in Deutschland gültige Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zum Ziel, den Anteil regenerativer Energien am Energieverbrauch stetig zu erweitern. Dafür sind erhebliche finanzielle Förderprogramme vorgesehen.

Gerne informieren wir Sie über Ihre Möglichkeiten. Sparen Sie zum Beispiel Energie, indem Sie Ihren Kamin mit wasserführender Anbindung an Ihr Heizungssystem anschließen. Und das ist nur eine unserer vielen Ideen. Fragen Sie uns einfach.

Auf den Webseiten unseres haustechnischen Großhändlers Peter Jensen können Sie sich vorab in einer ECOshow weiter informieren.